Landesförderprogramm "KlimaPlusSaar" ausgelaufen

05.08.2014

Ein erfolgreiches Landesförderprogramm ist am 15. Juli 2014 ausgelaufen: "Klima Plus Saar" hat in fast 3.000 Fällen geholfen, Energie und Geld zu sparen. „Mission erfüllt“, sagt Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger.

Das Landesförderprogramm Klima Plus Saar wurde 2011 mit dem Ziel eingeführt, in der Bevölkerung, bei Städten und Gemeinden sowie in der Wirtschaft für eine energetische Sanierung zu motivieren. Andererseits ging es darum, durch höhere Energieeffizienz und den Einsatz regenerativer Energiequellen einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Gespeist wurde das Förderprogramm aus dem auslaufenden „Sondervermögen Zukunftsinitiative II“. Während der Laufzeit des Programms wurden über 9,5 Mio. Euro in öffentliche und private Projekte investiert. Rehlinger: „Das Programm hat dazu beigetragen, das Bewusstsein für einen cleveren Umgang mit Energie zu schärfen“.

Die von der ARGE SOLAR betreute Energieberatung Saar führt ihren Service weiterhin fort und bietet analoge Fördermöglichkeiten bei den Energieversorgern sowie auf Bundesebene. Weitere Fördermaßnahmen und -bedingungen werden auf der Website „Energie“ des Wirtschaftsministeriums“ dargestellt.

Zum Originalartikel

 


Zurück

tl_files/projekt-marie/logos/Logo_BMUB_NKI_nach Laufzeitende.pngtl_files/projekt-marie/logos/logo_bmwi.jpg